Vorzeitige Ejakulation

Vorzeitige Ejakulation

Vorzeitige Ejakulation – Was das ist und was Du dagegen tun kannst!

Geht man mal zurück zu den Anfängen der Menschheit und betrachtet die Evolution, so ist eine schnelle bzw. vorzeitige Ejakulation eigentlich was ganz normales!

Um das Fortbestehen der Rasse zu sichern, war es wichtig möglichst kurz in einer verwundbaren Position zu bleiben.
Da sich die Lebensumstände aber verändert haben und die Gefahr im heimischen Schlafzimmer von einem Löwen gefressen zu werden relativ gering ist, werden heutzutage ganz andere Anforderungen an den Mann gestellt.

Untersuchungen haben ergeben, dass rund ein Drittel aller Männer an vorzeitiger Ejakulation leiden und dass Ejaculatio praecox altersunabhängig ist.

Das bedeutet also, dass du nicht alleine bist mit diesem Problem! Es ist weder eine Schande, noch ist es unheilbar!

Als eigentliche Gründe gelten meistens ein geringes Selbstbewusstsein sowie die Angst zu Versagen. Auch Männer die es gewohnt sind häufig zu onanieren und dabei schnell zum Samenerguss kommen zählen zu den Betroffenen.
In beiden Fällen jedoch gibt es effiziente Mittel zum Verzögern der Ejakulation.

Medizinisch gesehen zählt ein vorzeitiger Samenerguss zu den häufigsten sexuellen Störungen, wobei es unter Sexualmedizinern stark umstritten ist, ob es sich überhaupt um eine Störung handelt.

Dabei ist die Wahrnehmung der Ejaculatio praecox schwierig, da der Übergang in der Empfindung eines ungestörten und raschen Erlebens des Orgasmus und die Empfindung eines vorzeitigen Orgasmus fließend und individuell ist. Entsprechend schwierig ist es auch, eine genaue Abgrenzung des klinischen Bildes einer vorzeitigen Ejakulation von einer normalen Ejakulationsfähigkeit zu finden und zu definieren.

Es gibt im Internet unzählige Seiten, die einem versuchen zu erklären, welche Techniken und Übungen zum Erfolg führen, wie z.B.
Beckenbodentraining (Kegelübung, PC-Muskel)
Stop-Start-Methode
Squeeze-Technik
usw….

Natürlich gibt es einige Methoden die einen vorzeitigen Samenerguss hinauszögern oder verhindern können,
aber diese im Eifer des Gefechts umzusetzten ist nicht immer ganz einfach! Und gerade die Squeeze-Technik ist nicht wirklich alltagstauglich.
Die Vorstellung meinen Sexualpartner kurz nach Beginn des Geschlechtaktes dazu aufzufordern, meinen Penis mit Daumen und Zeigefinger abzuklemmen bzw. zu quetschen („squeezing“= quetschen) ist einerseits abschreckend und andererseits abtörnend.

 

[su_button url=“https://lovepractice.de/ratgeber“ target=“blank“ style=“glass“ background=“#dd8500″ size=“6″ icon=“icon: play“ text_shadow=“0px 0px 0px #000000″]Hier findest Du einen professionellen Ratgeber*[/su_button]

 

Bei dem ganzen spielt der Kopf eine ganz wichtige Rolle!

Wichtig ist es erstmal entspannt zu sein und sich nicht vorher schon mit dem Gedanken zu quälen, man könnte zu früh kommen.
Sofern es möglich ist, hilft es oftmals sich vorher selbst zu befriedigen (mit Orgasmus), das verschafft einem die nötige Gelassenheit.
Die laut Umfragen effektivste Technik einen Orgasmus hinauszuzögern ist und bleibt aber das Beckenbodentraining, auch PC-Muskel Training genannt.

Das ist der Muskel, mit dem man auch den Urinstrahl unterbricht.
Es bibt unterschiedliche Techniken und Übungen diesen Muskel zu trainieren und im entscheidenden Moment einzusetzen.

Auch hier gibt es ebenfalls wieder Literatur wie Sand am Meer, die eine mehr oder weniger empfehlenswert.

[su_note]Für weitere Tipps klicke hier.[/su_note]

 

Ejakulation verzögern

Ejakulation verzögern

Ejakulation verzögern – damit sich endlich was ändert!

Ich habe hier schon einige Artikel geschrieben, in denen ich verschiedene Tipps und Ansätze aufgezeigt habe, mit denen man seine Ejakulation verzögern kann.

Die beschriebenen Methoden funktionieren natürlich nicht von einen Tag auf den anderen, aber wenn man diese Übungen regelmäßig und konsequent durchführt, wirst Du in wenigen Wochen einen spürbaren Unterschied feststellen.

„Jede Reise beginnt mit dem ersten Schritt!“

Für ein professionelle und tatsächlich wirksame Lösung empfehle ich Dir diesen Ratgeber*.

Oft scheitern solche Vorhaben an der fehlenden Ausdauer! Viele sind ungeduldig und wollen sofort eine Veränderung sehen. Das ist in diesem Punkt aber genauso unrealistisch, wie von heute auf morgen plötzlich Millionär zu sein – ausser ich gewinne im Lotto ( ist aber noch unrealistischer).

Das Stichwort hier heisst: Anfangen!

So lange Du nicht beginnst, eine dieser Übungen kontinuierlich auszuführen, wird sich deine Ejakulation auch nicht verzögern. Um vorzeitigen Samenerguss in den Griff zu bekommen, bedarf es einiger Geduld.

Wenn Du wirklich möchtest, dass sich Deine Ejakulation verzögert, dann halte Dich an folgende Punkte:

  1. Plane mit kleinen Schritten
  2. Verliere nie Dein festes Ziel aus den Augen: Du möchtest Deinen Samenerguss verzögern!
  3. Den Weg dorthin musst du unbedingt in kleinere Etappen unterteilen und dir Teilziele stecken. Nichts ist demotivierender als Misserfolge einstecken zu müssen. Führe z.B. die Start-Stop-Methode täglich 2 Wochen lang durch und stecke Dir als erstes Teilziel, deinen Orgasmus um 1-2 Minuten hinauszuzögern. Schaffst Du es, wirst du begeistert und zugleich motiviert sein diese Übungen weiter zu betreiben. Steckst Du dir hingegen das Ziel, nach 2 Wochen deinen Samenerguss um 10min zu verzögern, wirst du bitter enttäuscht sein wenn Du es dann nicht schaffst. Die Folge wäre wahrscheinlich dann aufzugeben.
  4. Daher ist es ganz wichtig sich kleine Ziele zu stecken.
  5. Sehe Rückschläge als weiteren Ansporn!!

Lasse Dich von Rückschlägen nicht einschüchtern.

Egal was man im Leben erlernen oder erreichen möchte, Rückschläge muss jeder einstecken, sonst wären alle Menschen hier Ausnahmeerscheinungen. Jeder Weg ist steinig und verlangt einen langen Atem. Die Kunst ist es jedoch, einen Rückschlag als weiteren Ansporn zu sehen und sich dabei nicht entmutigen zu lassen.

Einfach immer weitermachen!!

Hat man das einmal erkannt, wird der spätere Erfolg einen noch mehr mit Stolz erfüllen!

Führe diese Übungen mindestens 4 Wochen lang täglich aus:

Wenn Du wirklich Erfolg haben möchtest, so führe diese Trainingsmethoden mindestens 4 Wochen lang täglich aus. Du solltest abwechselnd die Start-Stop-Methode praktizieren sowie die Beckenbodenmuskulatur stärken.

Nur wenn Du auch wirklich am Ball bleibst, wirst Du dein Ziel erreichen und Deine Ejakulation verzögern können.

 

[su_button url=“http://d73b5gx23gz7vw6mo8wb5v8q3n.hop.clickbank.net/“ target=“blank“ style=“glass“ background=“#dd8500″ size=“6″ icon=“icon: play“ text_shadow=“0px 0px 0px #000000″]Hier gehts zum Ratgeber*[/su_button]

Muschi selber bauen

Muschi selber bauen

Muschi selber bauen – so gehts!

Auf dieser Seite zeige ich Dir Schritt für Schritt, wie Du eine künstliche Muschi selber bauen kannst.

Vielleicht hast Du keinen richtigen Masturbator zuhause und möchtest Dir einfach mal selbst eine Muschi bauen, ob aus Spaß am Bauen oder aus reiner Geilheit….vollkommen egal! Hier bist Du richtig!

Immer wieder gibt es diese Momente, an denen einen urplötzlich die Lust überkommt, dafür gibt es eine Lösung ➜ Muschi selber bauen!

Ich zeige Dir hier drei unterschiedliche Muschi-Bauanleitungen. 

 

Vagina selber bauen: Die Tüten Muschi

Das brauchst Du:  

  • eine Plastiktüte (oder Gefrierbeutel)
  • zwei Badehandtücher
  • Gleitgel oder Öl (Speiseöl)
  • Gewichte (z.B. Bücher)

 

1. Schritt:

➥ Die Tüte auf eine Decke (oder ein Badetuch legen) und vorne gerade abschneiden (Griffe abschneiden).

     An beiden Seiten etwas aufschneiden.

 

2. Schritt:

➥ Die Tüte so auf die Decke legen, dass die Tüte etwas übersteht und nicht mit der Decke abschließt.

 

3. Schritt:

➥ Etwas Öl (oder Gleitgel) im Inneren der Tüte verteilen.

 

4. Schritt:

➥ Eine zweite Decke (oder Badetuch) oben auf die Tüte legen.

 

5. Schritt:

➥ Rechts und links Gewichte (Bücher, etc.) auflegen. Dabei eine Öffnung für Dein bestes Stück lassen.

    Je nachdem, wie eng du die Gewichte legst, dementsprechend groß ist dann auch die Öffnung. 

 

6. Schritt:

Deinen Penis mit etwas Öl (oder Gleitgel) einreiben und das Vergnügen kann beginnen.

 

Muschi selber bauen: Die Handtuch Muschi

Das brauchst Du:

  • ein Geschirrhandtuch
  • einen Socken
  • einen Einweg-Handschuh
  • Gleitgel oder Öl

 

1. Schritt:

➥ Das Geschirrhandtuch zwei mal der Länge nach falten.

    Den Einweg-Handschuh auf das Handtuch legen. Darauf achten, dass oben und unten ein Stück übersteht.

 

2. Schritt:

➥ Den Handschuh in das Geschirrhandtuch einrollen (darauf achten, dass Du es nicht zu eng wird! ).

 

3. Schritt:

➥ Die überstehende Öffnung des Handschuhs über das Handtuch stülpen.

 

4. Schritt:

 Um der Muschi mehr Halt zu geben und zu „verschliessen“, den Socken von unten über das Geschirrhandtuch ziehen.

 

5. Schritt:

➥ Etwas Öl oder Gleitgel in das Innere des Handschuhs geben.

 

6.Schritt:

➥ Deinen Penis mit etwas Öl oder Gleitgel einreiben und das Vergnügen kann beginnen.

 

Muschi selber bauen: Die Flaschenmuschi

 

Hier unterhalb ein Video mit der Schritt für Schritt Anleitung:

[su_youtube_advanced url=“https://www.youtube.com/watch?v=hgigN9qetGo&t=5s“ width=“540″ height=“200″ autohide=“no“ rel=“no“ theme=“light“ https=“yes“ playsinline=“yes“]

 

Viel Spass beim Basteln!!!